Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Bleaching – schonendes Aufhellen der Zähne

Wenn Verfärbungen sich noch auf der Oberfläche der Zähne befinden, können sie durch eine „Professionelle Zahnreinigung“ – PZR entfernt werden. Befinden sich die Verfärbungen jedoch im inneren der Zähne, hilft nur eine vom Zahnarzt durchzuführende Zahnaufhellung, das sogenannte Bleaching. Spezielle Zahncremes zur Aufhellung schädigen meist den Schmelz und sollten nicht angewendet werden. Beim sachgerecht durchgeführten Bleaching wird die Zahnsubstanz nicht beeinträchtigt. Durch das Aufbringen von Peroxid-Gelen werden die Farbstoffmoleküle aufgespalten und entfärbt.

Nur beim Zahnarzt kann eine sachgemäße Aufhellung durchgeführt werden, da nur pH-neutrale Präparate den Schmelz nicht angreifen. Diese Mittel sind schonender als frei verkäufliche Präparate. Da Füllungen und Verblendungen von Kronen nicht aufgehellt werden können, muss der Zahnarzt zuvor eine genaue Untersuchung durchführen. Nur vom Zahnarzt zuvor professionell gereinigte Zähne können wirksam und dauerhaft aufgehellt werden. Auch Karies sollte zwingend vor dem Bleaching entfernt werden. Da es sich bei der Zahnaufhellung um eine kosmetische Maßnahme handelt, werden die Kosten auch von der privaten Krankenkasse nicht übernommen.

Über die unterschiedlichen Methoden der Zahnaufhellung beraten wir sie gerne.