Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

DIAGNOdent®

Die Patienten achten immer mehr auf den Erhalt gesunder Zähne. Trotz vorbildlicher Mundhygiene gelingt es nicht immer, unzugängliche Stellen ausreichend zu reinigen. Es entsteht für das Auge unsichtbar Karies, die selbst mit herkömmlichen zahnärztlichen Instrumenten nur schwer oder gar nicht zu erkennen ist. Karies schmerzt erst, wenn sie bereits weit fortgeschritten ist. Dann ist es für eine minimalinvasive (Substanz schonende) Therapie zu spät. Spürt der Zahnarzt die Karies jedoch im Frühstadium auf, wird er versuchen, diese mit remineralisierenden Lösungen zur Ausheilung zu bringen. Muss dennoch kranke Substanz mit dem Bohrer entfernt werden, reichen kleine ästhetische Füllungen aus. Gesunde Zahnsubstanz wird geschont.

Zur Früherkennung bereits kleinster Defekte hat sich die moderne Lasertechnologie bewährt. Laserlicht wird von kariösen und gesunden Zähnen unterschiedlich reflektiert. Das Ergebnis wird optisch und akustisch angezeigt. Eine unnötige Belastung durch Röntgenstrahlen entfällt. Sorgen Sie dafür, dass Karies gar nicht erst entstehen kann. Mit der modernen Lasertechnologie ist es möglich geworden, eine beginnende Karies zu erkennen, bevor sie überhaupt sichtbar wird. Das Verfahren ist völlig schmerzfrei und hat sich vor allem bei Kindern und ängstlichen Patienten bewährt.