Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Unsichtbare Composite-Füllungen

Composite sind Füllungswerkstoffe, bei denen der Kunststoff in der Regel durch keramische Füllkörper verstärkt ist. Dadurch wird eine erheblich verbesserte Qualität in der Festigkeit und Haltbarkeit der Füllung erreicht als bei konventionell verarbeiteten Kunststoffen. Die Composite-Füllung eignet sich am ehesten für kleine und mittlere Defekte insbesondere im Frontzahnbereich. Auch größere Füllungen sind möglich; durch Schrumpfung kann es jedoch zu einer Randspaltbildung kommen. Die Füllungen sind zahnfarben und ästhetisch gut.

Beim Umgang mit Kunststoffen sind Reaktionen im Sinne der Überempfindlichkeit nicht auszuschließen. Mancher Patient reagiert auf einzelne Materialkomponenten. Ob und in welchem Ausmaß vom Zahnarzt verwendete Materialien bei einem Patienten zu Belastungen führen, kann nicht pauschal beurteilt werden. Daher sollte jedes neu einzubringendes Material zunächst auf Verträglichkeit getestet werden. Besonders bewährt hat sich hierfür die Elektroakupunktur n.Voll. Solch ein Materialtest ist insbesondere bei chronisch kranken Patienten zu empfehlen und stellt eine gesundheitliche Prävention dar. Die Composite-Füllung kann somit (k)eine Alternative darstellen.