Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Galvanotechnik

In der prothetischen Zahnheilkunde hat sich die Galvanotechnik einen festen Platz in erobert. Sie ist ein erprobtes, sicheres Verfahren, Zahnersatz aus reinem Gold und Keramik herzustellen. Die Galvanotechnik vereinigt die Verträglichkeitsvorteile des reinen Goldes mit den ästhetischen Vorteilen der Vollkeramik. Es gibt keine Verfärbungen des Zahnfleischrandes durch graue Metallränder oder Korrosion. Positive klinische Erfahrungen liegen nunmehr seit 20 Jahren vor. Die dünne Goldschicht mit ihrem warmen Grundton ermöglicht auch bei geringem Abtrag von Zahnsubstanz gute und ansprechende Ästhetik. Es können sowohl Kronen als auch Brücken hergestellt werden. Mit der Wahl der Galvanotechnik entscheiden Sie sich für einen biokompatiblen Werkstoff mit sehr geringer Plaqueaffinität. In der Kronen-, Doppelkronen- und Brückentechnik wird eine außergewöhnlich hohe Passgenauigkeit erreicht. Ein Randspalt ist praktisch nicht vorhanden. Die Herstellung Totaler Prothesenbasen aus Feingold ist eine Methode, auch Patienten mit Kunststoffallergien zu versorgen.

Mehr Infos auf den Seiten des Zahn-Atelier Biewer.