Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Paro-Bakterien-Test

Die modernen, molekularbiologischen Nachweisverfahren repräsentieren den neuesten Wissensstand und stellen heute die Methode der Wahl in der Diagnostik parodontaler Erkrankungen dar. Spezifität, Selektivität und Nachweisgrenzen der neuen Methode sind für diese komplexen mikrobiologischen Proben, wie sie aus den Parodontaltaschen gewonnen werden, unübertrefflich.
Wir arbeiten mit dem Labor ERL-International BV zusammen, das die DNA-STRIP® Technologie anwendet.

Die Probeentnahme erfolgt in der Zahnarztpraxis. Dazu werden Papierspitzen in die Zahnfleischtasche eingeführt.
Mittels des Paro-Bakterien-Tests werden die wichtigsten Parodontal-Leitkeime nachgewiesen.

Indikationen für den Paro-Bakterien-Test:

  • refraktäre therapieresistente Parodontitis
  • akute, schnell verlaufende progressive Parodontitis
  • Entzündung an Implantaten
  • Periimplantitis
  • Risikoeinschätzung vor aufwendigen Sanierungen
  • Erhöhtes genetisches Risiko nach PRT-Testung

Ziel des Paro-Bakterien-Tests:

  • Identifizierung von Risikopatienten
  • Wahl des geeigneten Antibiotikums
  • Dokumentation des Krankheitsverlaufs
  • Früherkennung eines Rezidivs im Recall
  • Die Einschätzung von Misserfolg vor Implantationen
  • Motivation des Patienten zur Intensivierung der Mundhygiene